Schlagernacht

Am 16.3.2019 ging es wieder Rund.MZ_Gruppe.jpeg

Die nun schon 5. Schlagernacht des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Todendorf hat am vergangenen Samstagabend mehr als 700 Gäste im gut geheizten Festzelt begeistert. Der Musikzug hat mit Schlagern wie Atemlos oder Griechischer Wein den tanzfreudigem Publikum ordentlich Dampf gemacht. In diesem Jahr hat der Musikzug in ein neues Bühnenbild investiert um den Todendorfern einen schönen Rahmen zu bieten. Der Zeltwirt Sesiani konnt trotz dem schlechtem Wetter mit Sturm und Regen im Festzelt eine angenehme Temperatur bieten. Dem einen oder anderen wurde durch das Tanzen schon fast zu warm. Der Musikzug hat wieder ein fulminanten Saisonstart in die Festzeltzeit geboten. „Wir sind mit 21 Musikern heute gut aufgestellt.“ sagte die Stellvertretende Musikzugführerin Guni Strangmeyer. „In diesem Jahr haben wir sogar 5 verschiedene Sänger aus unseren Reihen, darauf sind wir richtig stolz.“ Als dann als Stargast „Micki Krause“ alias Daniel Schulz auf die Bühne kam war das Publikum kaum noch zu halten und alle haben den Song, „Mich hat ein Engel geküsst.“ mitgesungen. Als Uwe Martens dann „Aloha Hehe He“ angekündigt hat bildeten sich auf der Tanzfläche gleich mehrere „Boote“ mit feiernden Gästen die auf dem Boden saßen und im Takt gerudert sind. „Wenn das Publikum so mit macht, ist es für uns auf der Bühne ein sehr großes Lob.“ sagte Uwe Martens. Der Musikzug bedankt sich bei den Mitgliedern der Löschgruppe und dem Zeltwirt Sesiani für die tolle Zusammenarbeit.Rudern.jpeg